';
Die Integration von solaraktiven Elementen in Gebäuden kann einen wichtigen Beitrag dazu...
4. Symposium Solares Bauen

13. September 2022

Das Neubauprojekt «im Heuwinkel» in Allschwil vereint leistbares Qualitätswohnen, moderne Architektur und nachhaltiges Bauen. Mit dem Fokus auf erneuerbarer Energie und höchster Energieeffizienz sowie dem Bestreben, ökologisch wertvollen Naturraum und schöne Begegnungsorte zu integrieren, ist «im Heuwinkel» ein Leuchtturm-Projekt mit Vorzeigecharakter. Quelle: Steib Gmür Geschwentner Kyburz Partner AG.

Am 13. September 2022 findet das 4. Symposium Solares Bauen von Swissolar, TEC21, solarchitecture.ch und EnergieSchweiz in Basel statt; die Teilnahme ist auch online möglich. Die diesjährige Austragung dreht sich um das Ziel Netto-Null.

 

 

Die Integration von solaraktiven Elementen in Gebäuden kann einen wichtigen Beitrag dazu leisten, in der Schweiz klimaneutral zu bauen. Alexander Franz von Herzog & de Meuron, Toufiq Ismail-Meyer von COMAMALA ISMAIL ARCHITECTES, Stefanie Bärtschi von BKG Architekten AG und Christian Renken von CR Energie GmbH berichten über ihre praktischen Erfahrungen und gewonnenen Erkenntnisse zu Netto-Null in aktuellen Projekten. Es erwartet Sie zudem spannendes Hintergrundwissen zu Gebäudesanierungen und Strategien mit Solar. Am Nachmittag wird der Neubau des Amts für Umwelt und Energie des Kantons Basel-Stadt (AUE) mit Sven Kowalewsky von jessenvollenweider architektur ag sowie die Wohnüberbauung Im Heuwinkel, Allschwil besichtigt.

 

 

Die solare Architektur in der Schweiz entwickelt sich rasant. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Wissen auf den neusten Stand zu bringen und sich mit wichtigen Akteuren auszutauschen. Als solarchitechture.ch-Abonnent erhalten Sie 10 % Rabatt auf die Teilnahmegebühr der Präsenzveranstaltung: Promo-Code SYSB22SARC.

 

 

Siehe auch
Image icon
Swissolar Website
Besuchen Sie die Seite
Kommentare
Share
Solarchitecture

X