';
Die zwei Ersatzneubauten mit 26 Mietwohnungen an der Oberwiesen-/Affolternstrasse in Zürich-Oerlikon sind Plusenergiehäuser: Das heisst, die Baukörper...
Ersatzneubauten Oberwiesen, Oerlikon (ZH-CH)

Juli 16.2020

PV Verkleidung integriert in eine hinterlüftete Fassade. Foto: CR Energie Sarl.

Dach, Fassade und Balkonbrüstungen als Energielieferant.

 

Die energetisch optimierten Liegenschaften produzieren mehr Strom als verbraucht wird.

 

Plusenergie

Die zwei Ersatzneubauten mit 26 Mietwohnungen an der Oberwiesen-/Affolternstrasse in Zürich-Oerlikon sind Plusenergiehäuser: Das heisst, die Baukörper produzieren in der Jahresbilanz mehr Strom als im Gebäudeinnern verbraucht wird. Davon profitieren sowohl die Gebäudeeigentümer als auch die Mieterinnen und Mieter.

Bild
Photo: ewz
Bild
Photo: BKG Architekten AG

Rundum Solarzellen

Die verwendeten Photovoltaikmodule sind nicht nur hocheffizient, sie sind gleichzeitig auch dekorative, architektonische Gestaltungselemente:

 

  • Aufdachanlagen mit monokristallinen Modulen auf den Flachdächern
  • eine Indachanlage beim Schrägdach (zusammen 45 kWp)
  • grau bedruckte, monokristalline Fassadenmodule (85 kWp)
  • transparente Glas-Glas-Module mit bifacialen Zellen an den Balkonbrüstungen (3 kWp)
  • PV-Leistung total 133 kWp
  • PV-Fläche 1‘300 m²
  • PV-Ertrag 70‘000 kWh (berechnete Jahresproduktion)

 

Gebäudeintegrierte Photovoltaik

Moderne Gebäudehüllen eignen sich in optimaler Weise für Solarfassade. Die integrierten Solarmodule werden exakt und nach Mass auf das Gebäude abgestimmt.

Planung und ausführung: BKG Architekten AG, CR Energie GmbH, SunTechnics Fabrisolar AG, GFT Fassaden AG.

Siehe auch
Image icon
ewz Website
Besuchen Sie die Seite (DE)
Solarchitecture

X