';
Die zwei Ersatzneubauten mit 26 Mietwohnungen an der Oberwiesen-/Affolternstrasse in Zürich-Oerlikon sind Plusenergiehäuser: Das heisst, die Baukörper...
Ersatzneubauten Oberwiesen, Oerlikon (ZH-CH)

Juli 16.2020

PV Verkleidung integriert in eine hinterlüftete Fassade. Foto: CR Energie Sarl.

Dach, Fassade und Balkonbrüstungen als Energielieferant.

 

Die energetisch optimierten Liegenschaften produzieren mehr Strom als verbraucht wird.

 

Plusenergie

Die zwei Ersatzneubauten mit 26 Mietwohnungen an der Oberwiesen-/Affolternstrasse in Zürich-Oerlikon sind Plusenergiehäuser: Das heisst, die Baukörper produzieren in der Jahresbilanz mehr Strom als im Gebäudeinnern verbraucht wird. Davon profitieren sowohl die Gebäudeeigentümer als auch die Mieterinnen und Mieter.

Bild
Photo: ewz
Bild
Photo: BKG Architekten AG

Rundum Solarzellen

Die verwendeten Photovoltaikmodule sind nicht nur hocheffizient, sie sind gleichzeitig auch dekorative, architektonische Gestaltungselemente:

 

  • Aufdachanlagen mit monokristallinen Modulen auf den Flachdächer
  • eine Indachanlage beim Schrägdach (zusammen 45 kWp)
  • grau bedruckte, monokristalline Fassadenmodule (85 kWp)
  • transparente Glas-Glas-Module mit bifacialen Zellen an den Balkonbrüstungen (3 kWp)
  • PV-Leistung total 133 kWp
  • PV-Fläche 1‘300 m²
  • PV-Ertrag 70‘000 kWh (berechnete Jahresproduktion)

 

Gebäudeintegrierte Photovoltaik

Moderne Gebäudehüllen sind ideal für Solarfassaden geeignet. Die integrierten Solarmodule werden exakt und nach Mass auf das Gebäude abgestimmt.

Planning and realization: BKG Architekten AG, CR Energie GmbH, SunTechnics Fabrisolar AG, GFT Fassaden AG.

Siehe auch
Image icon
ewz Website
Besuchen Sie die Seite (DE)
Solarchitecture

X